Nachricht vom:

Peru,  einer der Drehorte von 'Transformers: Rise of The Beasts'

Paramount Pictures hat bestätigt, dass Peru einer der Drehorte von 'Transformers: Rise of The Beasts' sein wird, während eines virtuellen Events, bei dem Regisseur Steven Caple Jr., Produzent Lorenzo di Bonaventura und die beiden Hauptdarsteller Anthony Ramos y Dominique Fishback anwesend waren, teilte die Kommission zur Förderung von Peru für Export und Tourismus - PROMPERÚ - mit.

"Für den Film Transformers: Rise of The Beasts in Machu Picchu zu drehen, ist ein großes Privileg, das uns gewährt wird. Unser Ziel ist es, einen Bruchteil der spirituellen Verbundenheit zu erwecken, die man empfindet, wenn man auf dem heiligen Boden steht und die Errungenschaften dieser großen Zivilisation auf sich wirken lässt, aber es ist auch unsere Verantwortung, nicht von ihrer Geschichte abzulenken, und wir arbeiten hartnäckig daran, ihre Geschichte von den fiktiven Erzählungen, die wir hierherbringen, getrennt zu halten": sagte der Filmemacher Steven Caple Jr.

"Als Filmemacher finde ich es wirklich inspirierend, mit unserem Film in die peruanische Kultur einzutauchen, so wie wir die Möglichkeit haben, dies in Cusco zu tun, einer hochgelegenen Stadt tief in den Anden, wo man Spuren einer hochentwickelten Inka-Zivilisation finden kann, die die Auslöschung überlebt hat und in ihrer sich entwickelnden Cusqueño-Gemeinschaft weiter gedeiht", fügte Caple Jr. über die Dreharbeiten in Peru hinzu.

Die Dreharbeiten werden im letzten Trimester des Jahres stattfinden, und einige der ausgewählten Drehorte befinden sich in den Regionen Cusco und San Martin. Für dieses Projekt arbeitet Paramount Pictures mit der peruanischen Produktionsfirma Apu Productions zusammen.

"Die Dreharbeiten zu diesem Film in unserem Land werden einen Meilenstein in der Förderung Perus als Drehort in der audiovisuellen Industrie weltweit darstellen. Wir sind Paramount Pictures dankbar, dass sie Peru als eines ihrer Filmziele ausgewählt haben, und allen peruanischen Institutionen, die dieses Projekt ermöglichen. Wir sind sicher, dass das Talent der einheimischen Fachleute bei Megaproduktionen wie dieser glänzen wird", betonte die Ministerin für Außenhandel und Tourismus, Claudia Cornejo.

Ebenso wurden die sanitären Maßnahmen, die für den audiovisuellen und touristischen Sektor umgesetzt wurden, mit dem Safe Travels-Siegel des World Travel and Tourism Council (WTTC) ausgezeichnet. Auf diese Weise garantieren das Ministerium für Außenhandel und Tourismus und das Kulturministerium einen sicheren Aufenthalt für internationale Produzenten, die unser Land zum Filmen besuchen.

"Unsere jahrtausendealte Geschichte hat Peru in den Augen der Welt positioniert. Vom Kulturministerium aus und in Abstimmung mit anderen öffentlichen Einrichtungen, werden wir dafür sorgen, dass unser Erbe bei diesen Dreharbeiten zur Geltung kommt. Wir hoffen, dass dieses Projekt letztendlich die peruanische audiovisuelle Industrie fördern wird", betonte Alejandro Neyra, Minister für Kultur.

Darüber hinaus arbeiten die Ministerien für Handel und Tourismus, Kultur, Auswärtige Angelegenheiten, Gesundheit, Transport und Kommunikation in Abstimmung mit PROMPERÚ, der Nationalen Oberaufsichtsbehörde für Zoll- und Steuerverwaltung - SUNAT, der Nationalen Polizei und den regionalen und lokalen Regierungen von Cusco und San Martín zusammen, um die notwendigen Einrichtungen für die Durchführung dieses Films bereitzustellen und betonen, dass das Wohlergehen der lokalen Bevölkerung und das natürliche und archäologische Erbe unseres Landes immer im Vordergrund stehen wird.

Nach Angaben von Paramount Pictures wird "Transformers: Rise of the Beasts" die Zuschauer auf eine Weltreise in die 90er Jahre nehmen und führt die Maximals, Predacons und Terrorcons in den bestehenden Kampf auf der Erde zwischen Autobots und Decepticons ein. Der erste Film der Transformers-Saga kam vor 14 Jahren in die Kinos und zog die Zuschauer in seinen Bann. Die Fortsetzung verspricht, mit all der Action und dem Spektakel des ersten Males zurückzukehren, um die Zuschauer auf der ganzen Welt zu begeistern. Der Film kommt am 24. Juni 2022 in die Kinos.

 

FILM IN PERU

“Film in Peru" ist die Strategie von PROMPERÚ, das Land als kinematographisches Ziel durch die Verbreitung dieser Szenarien als Teil der Pläne zur Positionierung des Images des Landes auf internationaler Ebene zu fördern. Auf diese Weise können wir ein vielfältiges Publikum erreichen, was dazu beiträgt, die Anerkennung unseres Landes als hervorragendes Filmziel zu erreichen.

Peru bietet eine erstaunliche Geografie und eine umfangreiche Kultur, die es zu einem Reiseziel mit unzähligen Drehorten und vielfältigen Szenarien macht, an denen alle Arten von Geschichten erzählt werden können. Peru ist Geschichte, Natur, Kultur und Abenteuer.

Darüber hinaus ist Peru ein Schmelztiegel verschiedener und lebendiger Kulturen mit Manifestationen von leuchtenden Farben und einer reichen Folklore, die Musik, Tänze und traditionelle Feste verbindet, die die Zeit überdauert haben, wobei die Schauplätze und die vielfältige Gastronomie hervorstechen. Das Ergebnis der Verschmelzung von Klima, Kulturen, Farben und Geschmäckern der Küste, der Anden und des Regenwaldes machen die Erfahrung von Dreharbeiten in Peru unvergesslich.

Wir laden Sie ein, hier mehr über die peruanischen Drehorte zu erfahren: "Film in Peru"

Zurück