Nachricht vom:

Vier gewinnt: Peru triumphiert bei den World Travel Awards Südamerika 2020

Vieles ist in diesem Jahr 2020 anders als sonst, aber manche Dinge ändern sich wiederum nie: So kann Peru  auch bei der 27. Ausgabe der World Travel Awards für Südamerika zahlreiche Titel nach Hause holen.

Perus Tourismusikone Machu Picchu wurde erneut zur besten Touristenattraktion Südamerikas gewählt. Am 1. November wurde die Inkazitadelle wiedereröffnet und macht dazu aktuell als Vorreiter in Sachen Nachhaltigkeit Schlagzeilen: Bis 2050 soll die Ausgrabungsstätte die erste klimaneutrale Destination Südamerikas und weltweit werden.

Für eben dieses Engagement in Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit erhielt Peru außerdem den Titel als beste grüne Destination in Südamerika. Weiterhin wurde das südamerikanische Land als bestes Kulturreiseziel und als beste Kreuzfahrtdestination ausgezeichnet.

Diese prestigeträchtigen Titel sind ein weiteres wichtiges Symbol für Perus Neustart im Tourismus. Passend dazu geht aktuell auch die zweite Phase der internationalen Kampagne „Erst träumen, dann reisen“ an den Start. Mit einem emotionalen Video zeigt Peru der Welt, dass sich das Land aktuell bereit macht, sie wieder mit offenen Armen zu empfangen. Link zum Video.

 


Über die World Travel Awards
Laut dem prestigeträchtigen Wall Street Journal gelten die World Travel Awards als „Oscars der Tourismusbranche. Seit 27 Jahren dienen sie als richtungsweisende Auszeichung für die Reisebranche. Touristiker und Reisende aus aller Welt können online ihre Stimme abgeben und so die Sieger der verschiedenen Kategorien bestimmen. Wie so viele Veranstaltungen derzeit fand auch die Preisverleihung der World Travel Awards für Südamerika am 05. November 2020 virtuell statt.

Weitere Informationen unter www.peru.travel/de
Pressemitteilung als pdf herunterladen.
Bildmaterial erhalten Sie hier. Bildrechte: Prom Peru

Zurück