Nachricht vom:

Liebe Reisefreunde, Die Gesundheit geht vor.

Die peruanische Regierung hat folgende Maßnahmen zur Bekämpfung von COVID-19 ergriffen:

 

  • Reisende, die nach Peru einreisen, müssen eine eidesstattliche Erklärung (Link) ausfüllen und einen negativen molekularen Test (PCR), einen negativen Antigentest oder einen ärztlichen Entlassungsschein vorweisen, bevor sie in das Flugzeug Die Testergebnisse dürfen zum Zeitpunkt des Eincheckens höchstens 72 Stunden alt sein.

 

 

  • Die Quarantäne wird für Reisende, die nach Peru einreisen, aufgehoben. Ausgenommen sind Peruaner und Ausländer, die aus Südafrika, Brasilien und/oder Indien kommen oder in diesen Ländern einen Zwischenstopp eingelegt haben: Sie müssen sich einer obligatorischen Quarantäne in ihrer Wohnung, einer Ferienunterkunft oder einem anderen vorübergehenden Isolationszentrum unterziehen, und zwar für einen Zeitraum von vierzehn (14) Tagen ab dem Tag der Ankunft in

 

  • Bei Flügen ins Landesinnere (Inlandflüge) wird nur die Unterzeichnung einer eidesstattlichen Erklärung verlangt, die besagt, dass man keine COVID-19 Symptome

 

  • Hohe bis moderate Alarmstufe: Das Ausgehen ist nur zwischen 04:00 und 22:00 Uhr erlaubt, mit Fahrbeschränkungen an Sonntagen in den Regionen Loreto (Maynas, Alto Amazonas, Loreto, Mariscal Ramón Castilla, Requena, Ucayali, Datem del Marañón and Putumayo) and Ucayali (Coronel Portillo, Atalaya, Padre Abad and Purús), Cajamarca (Cajamarca, Cajabamba, Celendín, Chota, Contumazá, Cutervo, Hualgayoc, Jaén, San Ignacio, San Marcos, San Miguel, San Pablo and Santa Cruz), Callao (Callao), Huancavelica (Huancavelica, Acobamba, Angaraes, Castrovirreyna, Churcampa, Huayará and Tayacaja), Huánuco (Huánuco, Ambo, Dos de Mayo, Huacaybamba, Huamalíes, Leoncio Prado, Marañón, Pachitea, Puerto Inca, Lauricocha and Yarowilca), Ica (Ica, Chincha, Nasca, Palpa and Pisco), La Libertad (Trujillo, Ascope, Bolívar, Chepén, Julcán, Otuzco, Pacasmayo, Pataz, Sánchez Carrión, Santiago de Chuco, Gran Chimú and Virú), Lambayeque (Chiclayo, Ferreñafe and Lambayeque), Lima (Lima, Barranca, Cajatambo, Canta, Cañete, Huaral, Huarochirí, Huaura, Oyón and Yauyos), Madre de Dios (Tambopata, Manu and Tahuamanu ), Piura (Piura, Ayabaca, Huancabamba, Morropón, Paita, Sullana, Talara and Sechura), Puno (Puno, Azángaro, Carabaya, Chucuito, El Collao, Huancané, Lampa, Melgar, Moho, San Antonio de Putina, San Román, Sandia and Yunguyo), San Martín (Moyobamba, Bellavista, El Dorado, Huallaga, Lamas, Mariscal Cáceres, Picota, Rioja, San Martín y Tocache) and Tumbes (Tumbes, Contraalmirante Villar and Zarumilla).

 

  • Sehr hohe Alarmstufe: Das Ausgehen ist nur zwischen 04:00 und 21:00 Uhr erlaubt, mit Fahrbeschränkungen an Sonntagen in den Regionen Amazonas (Bagua, Bongará, Condorcanqui, Luya, Rodríguez de Mendoza and Utcubamba), Áncash (Huaraz, Aija, Antonio Raimondi, Asunción, Bolognesi, Carhuaz, Carlos Fermín Fitzcarrald, Casma, Corongo, Huari, Huarmey, Huaylas, Mariscal Luzuriaga, Ocros, Pallasca, Pomabamba, Recuay, Santa, Sihuas and Yungay), Apurímac (Abancay, Andahuaylas, Aymaraes, Cotabambas, Chincheros and Grau), Arequipa (Condesuyos and La Unión), Ayacucho (Huamanga, Cangallo, Huanca Sancos, Huanta, La Mar, Parinacochas, Páucar del Sara Sara, Sucre, Víctor Fajardo and Vilcashuamán), Cusco (Cusco , Acomayo, Anta, Calca, Canas, Chumbivilcas, La Convención, Paruro, Paucartambo, Quispicanchi and Urubamba), Junín (Huancayo, Concepción, Chanchamayo, Jauja, Junín, Satipo, Tarma, Yauli and Chupaca), Moquegua (Mariscal Nieto, General Sánchez Cerro and Ilo), Pasco (Pasco, Daniel Alcides Carrión and Oxapampa) and Tacna (Tacna, Candarave, Jorge Basadre and Tarata).

 

  • Extreme Alarmstufe: Das Ausgehen ist von Montag bis Samstag nur zwischen 04:00 und 21:00 Uhr erlaubt, mit Fahrbeschränkungen und strikter Ausgangssperre an Sonntagen in Amazonas (Chachapoyas), Arequipa (Arequipa, Camaná, Caravelí, Castilla, Caylloma and Islay), Ayacucho (Lucanas) and Cusco (Espinar).

 

  • Diese Maßnahmen sind vom Mai bis zum 11. Juli 2021 in Kraft.

 

  • Beim Ausgehen ist das Tragen von Schutzmasken im ganzen Land vorgeschrieben. Das peruanische Gesundheitsministerium rät jedoch, als Präventivmaßnahme zwei übereinandergelegte Masken zu tragen.

 

  • In Einkaufszentren, Galerien, Kaufhäusern, Märkten, Supermärkten, Lebensmittelläden und Apotheken im ganzen Land ist das Tragen von Gesichtsschutzschilden und zwei übereinandergelegten Masken
  • Der Luft- und Landverkehr nach und aus der Region Arequipa wird vorübergehend eingestellt. Ebenso ist die Nutzung von Privatfahrzeugen innerhalb derselben Region untersagt.

  • Die Organisation professioneller Business-Events sind in geschlossenen Räumen mit reduzierter Kapazität erlaubt.
    Moderate Alarmstufe: mit einer Kapazität von 60%
    Hohe Alarmstufe: mit einer Kapazität von 50%
    Extreme Alarmstufe: mit einer Kapazität von 40%

 

  • Die Bevölkerung wird angehalten, sich regelmäßig die Hände zu waschen und die soziale Distanz einzuhalten.

 

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an PROMPERÚs iPerú-Service:

iperu@promperu.gob.pe / iperulimaapto@promperu.gob.pe

 

Für spanischsprachige, weiterführende Information:
Coronavirus: medidas para enfrentar la pandemia según nivel de alerta y región | Gobierno del Perú
Indicaciones para el transporte aéreo durante el estado de emergencia | Gobierno del Perú

 

Zurück