Nachricht vom:

Peru lanciert seine erste kommerzielle Plattform für den Onlinehandel

Die digitale Plattform ist vor allem für kleine und mittlere Unternehmen aus Peru eine Chance, da sie sich so auf dem internationalen Markt präsentieren können.

Auf dem sogenannten "Marketplace" werden peruanische Produkte auf der digitalen Plattform zum Verkauf angeboten. Jeder registrierte Exporteur ist nun in der Lage seinen virtuellen Geschäfte über die Plattform anzubieten und zu bewerben und dies ganz individuell und mit persönlichem kommerziellem Profil. Hier kann er unter anderem Kataloge seiner Produkte veröffentlichen, audiovisuelles Material hinzuzufügen und Kontaktinformationen und Markenidentität bereitstellen. Die Teilnahme an der neuen Plattform ist völlig kostenlos. Dazu müssen sich peruanische Exportunternehmen lediglich registrieren und einen Bewertungsprozess durchlaufen, um stets ein wettbewerbsfähiges und exportfähiges Angebot zu garantieren. Es werden bereits Produkte u. a. aus den Bereichen Landwirtschaft, Fischerei, Metallverarbeitung und Bekleidung zur Verfügung gestellt. Diese Liste wird sich weiter  vergrößern, da sich immer mehr Unternehmen auf der Plattform registrieren.

Der Ministerin für Außenhandel und Tourismus, Rocío Barrios, wies darauf hin, dass dank dieser Seite, die von Promperú verwaltet wird, Einkäufer aus der ganzen Welt die Möglichkeit haben werden, das Beste unserer nationalen Produktion kennen zu lernen und haben die Möglichkeit sie direkt, transparent und schnell zu kaufen. Darüber hinaus werden peruanische Unternehmer auch Geschäftskontakte knüpfen und pflegen können. Die Seite ist in den Sprachen Spanisch und Englisch verfügbar. "Wir werden auch weiterhin die digitale Förderung von Exportunternehmen unterstützen und Geschäftsmöglichkeiten schaffen, die vor allem auch den kleinen und mittleren Unternehmen im ganzen Land zugute kommen", so Rocío Barrios.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.perumarketplace.com/main/Main.do

Zurück